Datenschutzhinweise

Für die dogado hat Datenschutz einen hohen Stellenwert. Letztendlich ist es aber leider so, dass sich wahrscheinlich kaum einer diesen ganzen 'Datenschutzkram' durchlesen wird. Es geht eigentlich nur um Vertrauen. Du möchtest nicht unerwartet überrascht werden. Dieses Bedürfnis machen wir, neben deinen anderen Zielen, welche du mit unseren Produkten erreichen möchtest, zum Ausgangspunkt unseres Handelns. Es entspricht einem unserer drei Credos den Fokus auf den Kunden, also dich, zu legen.
Ein anderes unser drei Credos ist 'Persönlich', darunter verstehen wir persönliche Betreuung und Persönlichkeit. Dir wird es vielleicht schon aufgefallen sein - wir nutzen hier das 'respektvolle du'. Wir finden das einfach angenehmer und es passt besser zu uns und unserem zweiten Credo.
Unser drittes Credo lautet 'Einfach'. In diesem Sinne versuchen wir auch diese Datenschutzhinweise möglichst einfach und leicht verständlich zu halten, damit du am Ende auch hier nicht unangenehm überrascht wirst. Leider lässt sich bei Datenschutzhinweisen auf Fachbegriffe nur schwer verzichten, deshalb haben wir diese in einem extra Bereich dieser Datenschutzhinweise definiert. Wenn dir bei irgendeinem Punkt in unseren Datenschutzhinweisen dennoch etwas nicht klar sein sollte, dann kannst du dich gerne an unsere Datenschutzbeauftragte wenden unter datenschutz@dogado.de.

In diesem Sinne:
Eine Nutzung der Webseiten von dogado ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Einzig deine IP-Adresse wird vom Webserver für die Dauer deines Besuchs verarbeitet. Das ist eine technische Notwendigkeit und daher nicht zu vermeiden. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten wird erforderlich, wenn Services über unsere Internetseite in Anspruch genommen werden. B
Für die Verarbeitung aller weiteren personenbezogenen Daten holen wir generell deine Einwilligung ein, wenn es für eine solche Verarbeitung keine andere Rechtsgrundlage gibt.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzhinweise möchten wir dich über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner wirst du in diesen Datenschutzhinweisen über die dir zustehenden Rechte nach der DSGVO aufgeklärt.
dogado hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz deiner personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es dir frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Be­griffs­be­stim­mun­gen nach DSG­VO Art. 4

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten : Dies sind al­le In­for­ma­tio­nen, die sich auf ei­ne iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re na­tür­li­che Per­son (im Fol­gen­den „be­trof­fe­ne Per­son“) be­zie­hen. Als iden­ti­fi­zier­bar wird ei­ne na­tür­li­che Per­son an­ge­se­hen, die di­rekt oder in­di­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zu­ord­nung zu ei­ner Ken­nung wie ei­nem Na­men, zu ei­ner Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu ei­ner On­li­ne-Ken­nung oder zu ei­nem oder meh­re­ren be­son­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, ge­ne­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder so­zia­len Iden­ti­tät die­ser na­tür­li­chen Per­son sind.


Ver­ar­bei­tung : Ver­ar­bei­tung ist je­der mit oder oh­ne Hil­fe au­to­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­te Vor­gang oder je­de sol­che Vor­gangs­rei­he im Zu­sam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wie das Er­he­ben, das Er­fas­sen, die Or­ga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die An­pas­sung oder Ve­r­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Ab­fra­gen, die Ver­wen­dung, die Of­fen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­b­rei­tung oder ei­ne an­de­re Form der Be­reit­stel­lung, den Ab­g­leich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Lö­schen oder die Ver­nich­tung. Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung: Hier­un­ter ver­steht man die Mar­kie­rung ge­spei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten mit dem Ziel, ih­re künf­ti­ge Ver­ar­bei­tung ein­zu­schrän­k­en.


Pro­fi­ling : Je­de Art der au­to­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten, die da­rin be­steht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­wen­det wer­den, um be­stimm­te per­sön­li­che Aspek­te, die sich auf ei­ne na­tür­li­che Per­son be­zie­hen, zu be­wer­ten, ins­be­son­de­re um Aspek­te be­züg­lich Ar­beits­leis­tung, wirt­schaft­li­che La­ge, Ge­sund­heit, per­sön­li­che Vor­lie­ben, In­ter­es­sen, Zu­ver­läs­sig­keit, Ver­hal­ten, Au­f­ent­halt­s­ort oder Orts­wech­sel die­ser na­tür­li­chen Per­son zu ana­ly­sie­ren oder vor­her­zu­sa­gen nennt man Pro­fi­ling.


Pseud­ony­mi­sie­rung : Bei der Pseud­ony­mi­sie­rung wird die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten in ei­ner Wei­se vor­ge­nom­men, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten oh­ne Hin­zu­zie­hung zu­sätz­li­cher In­for­ma­tio­nen nicht mehr ei­ner spe­zi­fi­schen be­trof­fe­nen Per­son zu­ge­ord­net wer­den kön­nen, so­fern die­se zu­sätz­li­chen In­for­ma­tio­nen ge­son­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und or­ga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men un­ter­lie­gen, die ge­währ­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten nicht ei­ner iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren na­tür­li­chen Per­son zu­ge­wie­sen wer­den.


Ver­ant­wort­li­cher : Dies ist die na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Per­son, Be­hör­de, Ein­rich­tung oder an­de­re Stel­le, die al­lein oder ge­mein­sam mit an­de­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ent­schei­det; sind die Zwe­cke und Mit­tel die­ser Ver­ar­bei­tung durch das Uni­ons­recht oder das Recht der Mit­g­lied­staa­ten vor­ge­ge­ben, so kön­nen der Ver­ant­wort­li­che be­zie­hungs­wei­se die be­stimm­ten Kri­te­ri­en sei­ner Be­nen­nung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­g­lied­staa­ten vor­ge­se­hen wer­den.


Emp­fän­ger : Je­de na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Per­son, Be­hör­de, Ein­rich­tung oder an­de­re Stel­le, de­nen per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten of­fen­ge­legt wer­den, un­ab­hän­gig da­von, ob es sich bei ihr um ei­nen Drit­ten han­delt oder nicht. Be­hör­den, die im Rah­men ei­nes be­stimm­ten Un­ter­su­chungs­auf­trags nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­g­lied­staa­ten mög­li­cher­wei­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten er­hal­ten, gel­ten je­doch nicht als Emp­fän­ger; die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten durch die ge­nann­ten Be­hör­den er­folgt im Ein­klang mit den gel­ten­den Da­ten­schutz­vor­schrif­ten ge­mäß den Zwe­cken der Ver­ar­bei­tung. Drit­ter: Die ist ei­ne na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Per­son, Be­hör­de, Ein­rich­tung oder an­de­re Stel­le, au­ßer der be­trof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Per­so­nen, die un­ter der un­mit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters be­fugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu ver­ar­bei­ten.


Ein­wil­li­gung : Dies ist je­de von der be­trof­fe­nen Per­son frei­wil­lig für den be­stimm­ten Fall, in in­for­mier­ter Wei­se und un­miss­ver­ständ­lich ab­ge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form ei­ner Er­klär­ung oder ei­ner sons­ti­gen ein­deu­ti­gen be­stä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die be­trof­fe­ne Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ein­ver­stan­den ist.

2. Ver­ant­wort­li­che Stel­le

Die Verantwortliche im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die dogado GmbH. Weitere Informationen findest du in unserem Impressum.

3. Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter

Bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz schreib diese direkt an unsere Datenschutzbeauftragte.



Du erreichst sie per Post unter:

alfahosting GmbH

-Datenschutzbeauftragte-

Ankerstraße 3b

06108 Halle (Saale)


oder auch per E-Mail unter datenschutz@dogado.de

4. Schutz des Da­ten­trans­por­tes durch Ver­schlüs­se­lung (TLS/SSL)

Um Ih­re Da­ten bei der Über­mitt­lung best­mög­lich zu schüt­zen nutzt die dogado GmbH ei­ne SSL/TLS-Ver­schlüs­se­lung. Zu Er­ken­nen ist die ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dun­gen an dem Prä­fix “https://“ in der Adress­zei­le des Brow­sers.
Sämt­li­che Da­ten, wel­che an die Web­si­te über­mit­teln wer­den – et­wa bei An­fra­gen oder Log­ins – wer­den mit SSL/TLS ver­schlüs­selt.

5. Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten bei der Nut­zung der Web­sei­te

Wenn der Be­trof­fe­ne die Web­sei­te der dogado GmbH auf­ruft, oh­ne sich da­bei zu re­gi­s­trie­ren oder der dogado GmbH auf an­de­re Wei­se In­for­ma­tio­nen zu­kom­men lässt ("In­for­ma­to­ri­sche Nut­zung") wer­den nur die­je­ni­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten er­ho­ben, die der Web­brow­ser an die Ser­ver der dogado GmbH über­mit­telt. Wird die Web­sei­te nur be­trach­tet, wer­den nur Da­ten er­ho­ben, die tech­nisch er­for­der­lich sind, um die An­zei­ge der Web­sei­te zu er­mög­li­chen und die Sta­bi­li­tät und Si­cher­heit zu ge­währ­leis­ten:

  • IP-Adres­se

  • Da­tum und Uhr­zeit der An­fra­ge

  • Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zu GMT

  • URL (der be­such­ten Sei­te)

  • Re­fer­rer URL (die zu­vor be­such­te Sei­te)

  • Zu­griffs­sta­tus (HTTP-Sta­tus)

  • über­tra­ge­ne Da­ten­men­ge

  • Web­brow­ser

  • Be­triebs­sys­tem

  • Spra­che und Ver­si­on des Brow­sers




Die vor­ge­nann­ten Da­ten wer­den in sog. Log­fi­les auf den Ser­vern der dogado GmbH ge­spei­chert. Ei­ne Spei­che­rung die­ser Da­ten zu­sam­men mit an­de­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten fin­det nicht statt. Die Er­he­bung und vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der IP-Adres­se ist not­wen­dig, um die Dar­stel­lung der Web­sei­te auf dem End­ge­rät zu er­mög­li­chen. Der Zweck der Spei­che­rung in Log­fi­les di­ent der Si­cher­stel­lung der Funk­ti­ons­fähig­keit und Opti­mie­rung der Web­sei­te so­wie zur Si­cher­stel­lung der Si­cher­heit der in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me der dogado GmbH. Ei­ne Aus­wer­tung die­ser Da­ten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det nicht statt. In den vor­ste­hen­den Zwe­cken liegt das be­rech­tig­te In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung.

6. Wei­te­re Funk­tio­nen und An­ge­bo­te der Web­sei­te der dogado GmbH

Ne­ben der vor­be­schrie­be­nen in­for­ma­to­ri­schen Nut­zung un­se­rer Web­sei­te bie­tet die dogado GmbH ver­schie­de­ne Leis­tun­gen an, für de­ren Nut­zung ein Ver­trag ge­sch­los­sen wer­den muss. Zur Nut­zung der ver­trags­ge­gen­ständ­li­chen Leis­tun­gen wer­den zu­sätz­lich zur rei­nen in­for­ma­to­ri­schen Nut­zung (5) noch wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten er­ho­ben.

  • Name und Vor­na­me

  • ggf. Fir­men­na­me und Ge­sell­schafts­form

  • An­schrift

  • E-Mail-Adres­se

  • Te­le­fon- und ggf. Fax­num­mer

  • Ge­burts­da­tum

  • Ge­sch­lecht

  • ggf. Bank­da­ten

  • Uhr­zeit und Da­tum der Be­stel­lung




Die­se Da­ten wer­den zur Er­brin­gung der je­wei­li­gen Leis­tung be­nö­t­igt und es gel­ten hier­für die gel­ten­den Grund­sät­ze zur Da­ten­ver­ar­bei­tung.
Zum Teil greift die dogado GmbH zur Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten auf ex­ter­ne Di­enst­leis­ter zu­rück, die sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und be­auf­tragt wor­den sind. Die­se Di­enst­leis­ter sind an die Wei­sun­gen der dogado GmbH ge­bun­den und wer­den re­gel­mä­ß­ig kon­trol­liert. So­weit per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten im Zu­ge von Leis­tun­gen, die über die Web­sei­te an­ge­bo­ten wer­den, an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben wer­den, kön­nen nähe­re In­for­ma­tio­nen den nach­fol­gen­den Be­sch­rei­bun­gen (12) ent­nom­men wer­den. . Der Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung ist die Er­fül­lung ei­nes Ver­tra­ges der dogado GmbH mit dem Be­trof­fe­nen oder die Durch­füh­rung ent­sp­re­chen­der vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men. In den vor­ste­hen­den Zwe­cken liegt das be­rech­tig­te In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung.

7. Abon­ne­ment des News­let­ters

Auf der Web­sei­te kann ein kos­ten­f­rei­er News­let­ter abon­nie­ren wer­den, mit dem über ak­tu­el­le An­ge­bo­te und in­ter­es­san­te The­men in­for­mie­ren wird. Bei der An­mel­dung zum News­let­ter wer­den die in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­be­nen Da­ten an die dogado GmbH über­mit­telt. Um sich für die Über­sen­dung des News­let­ters an­zu­mel­den, müs­sen zu­sätz­lich zur rei­nen in­for­ma­to­ri­schen Nut­zung (5) noch wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten an­ge­ben wer­den:

  • E-Mailadres­se

  • Anrede

  • Vorname

  • Name


So­weit wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten bei der An­mel­dung an­ge­ben wer­den, ist die An­ga­be frei­wil­lig. Die­se Da­ten wer­den aus­sch­ließ­lich für den Ver­sand des News­let­ters ver­wen­det und es er­folgt kei­ne Wei­ter­ga­be der Da­ten an Drit­te. Für die An­mel­dung zum News­let­ter wird das sog. Dou­b­le-Opt-In Ver­fah­ren ver­wen­det.

Nach der An­mel­dung wird an die an­ge­ge­be­ne E-Mailadres­se ei­ne E-Mail über­sen­det, in der um die Be­stä­ti­gung, dass künf­tig die Über­sen­dung des News­let­ters ge­wünscht ist, ge­be­ten. Wenn die An­mel­dung nicht be­stä­tigt wird, wer­den die an­ge­ge­be­nen Da­ten ge­sperrt und nach ei­nem Mo­nat au­to­ma­tisch ge­löscht. Die bei der An­mel­dung ein­ge­ge­be­nen Da­ten wer­den zu dem Zweck ver­ar­bei­tet, den News­let­ter­emp­fän­ger per­sön­lich an­zu­sp­re­chen.

Nach der Be­stä­ti­gung wird die E-Mailadres­se ge­spei­chert, um den News­let­ter an den Emp­fän­ger über­sen­den zu kön­nen. Die je­wei­li­ge IP-Adres­se und die Zeit­punk­te der An­mel­dung so­wie der Be­stä­ti­gung wird ge­spei­chert, um die An­mel­dung nach­wei­sen und ggf. ei­nen mög­li­chen Miss­brauch der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten auf­klä­ren zu kön­nen.

Die vor­ste­hen­den Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung der vor­ste­hen­den Zwe­cke nicht mehr er­for­der­lich sind. Die oben ge­nann­ten Da­ten wer­den da­her so­lan­ge ge­spei­chert, so­lan­ge der News­let­ter abon­niert bleibt. Nach Ab­be­stel­lung des News­let­ters wer­den die vor­ge­nann­ten Da­ten rein sta­tis­tisch und an­onym ge­spei­chert.

Die Ein­wil­li­gung zur Über­sen­dung des News­let­ters kann je­der­zeit wi­der­ru­fen wer­den, in­dem der News­let­ter, durch Kli­cken auf den ent­sp­re­chen­den Link in der E-Mail, ab­be­s­tellt wird. Al­ter­na­tiv kann der News­let­ter auch durch das auf der Web­sei­te vor­ge­hal­te­ne For­mu­lar ab­be­s­tellt wer­den. Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass bei Ver­sand des News­let­ters das Nut­zer­ver­hal­ten aus­ge­wer­tet wird.

Die ver­sand­ten News­let­ter-E-Mails ent­hal­ten ei­nen sog. Web-Be­a­con bzw. ei­nen sog. Tra­cking-Pi­xel. Da­bei han­delt es sich um ei­ne Ein-Pi­xel-Bild­da­tei, die auf der Web­sei­te der dogado GmbH ge­spei­chert ist. Die­se Da­ten wer­den aus­sch­ließ­lich pseud­ony­mi­siert er­ho­ben. Die­se Ver­ar­bei­tung der Da­ten di­ent dem Zweck, den News­let­ter auf die in­di­vi­du­el­len In­ter­es­sen der News­let­ter­a­bon­nen­ten zu­zu­schnei­den. Die vor­ste­hen­de Aus­wer­tung des Nut­zer­ver­hal­tens kann ver­hin­dert wer­den, wenn in dem E-Mail-Pro­gramm stan­dard­mä­ß­ig die An­zei­ge von Bil­dern de­ak­ti­viert ist.

Die dogado GmbH weist dar­auf hin, dass in die­sem Fall der News­let­ter nicht voll­stän­dig an­ge­zeigt wird und da­durch mög­li­cher­wei­se nicht al­le Funk­tio­nen des News­let­ters ge­nutzt wer­den kön­nen. Wenn die An­zei­ge der Bil­der ma­nu­ell ak­ti­viert wird, fin­det die so­e­ben ge­schil­der­te Aus­wer­tung des Nut­zer­ver­hal­tens wie­der statt.

8. Kon­takt­auf­nah­me per E-Mail oder über die In­ter­net­sei­te

Wenn mit der dogado GmbH per E-Mail Kon­takt auf­ge­nom­men wird, wer­den die vom Be­trof­fe­nen über­mit­tel­ten, per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­spei­chert. Zu­dem wird auf der Web­sei­te ein Kon­takt­for­mu­lar vor­ge­hal­ten, mit dem zur dogado GmbH Kon­takt auf­ge­nom­men wer­den kann. Da­bei wer­den die in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­be­nen Da­ten zu­sätz­lich zur rei­nen in­for­ma­to­ri­schen Nut­zung (5) er­ho­ben und ver­ar­bei­tet.

  • An­re­de

  • Vor­na­me

  • Name

  • E-Mailadres­se

  • Te­le­fon




Zu­sätz­lich wer­den bei der Kon­takt­auf­nah­me per E-Mail die IP-Adres­se und der Zeit­punkt der Ab­sen­dung der E-Mail er­fasst. Ei­ne Wei­ter­ga­be der Da­ten an Drit­te er­folgt nicht. Der Zweck der Ver­ar­bei­tung der vor­ste­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten di­ent al­lein der Be­ar­bei­tung der An­fra­gen. Die Ver­ar­bei­tung die­ser per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten, die durch die Ver­wen­dung, des auf der Web­sei­te vor­ge­hal­te­nen Kon­takt­for­mu­lars an­fal­len, die­nen der Ver­hin­de­rung des Miss­brauchs so­wie zur Si­cher­stel­lung der Si­cher­heit der in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me der dogado GmbH.
Hie­rin liegt auch das be­rech­tig­te In­ter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten. Die bei Nut­zung des Kon­takt­for­mu­lars oder der Kon­takt­auf­nah­me per E-Mail zu­sätz­lich er­ho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wer­den nach Er­rei­chung des Spei­che­rungs­zwecks ge­löscht.

9. Kom­men­ta­re und Bei­trä­ge im Blog der Web­sei­te

Wenn ein Be­trof­fe­ner Kom­men­ta­re oder sons­ti­ge Bei­trä­ge auf der Web­sei­te hin­ter­lässt, wird die IP-Adres­sen auf Grund­la­ge des be­rech­tig­ten In­ter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1f. DSG­VO ge­spei­chert. Der Zweck der Spei­che­rung di­ent der Si­cher­heit, falls je­mand in Kom­men­ta­ren und Bei­trä­gen wi­der­recht­li­che In­hal­te hin­ter­lässt (Be­lei­di­gun­gen, ver­bo­te­ne po­li­ti­sche Pro­pa­gan­da, etc.). In die­sem Fall könn­te die dogado GmbH selbst für den Kom­men­tar oder Bei­trag be­langt wer­den und ist da­her an der Iden­ti­tät des Ver­fas­sers in­ter­es­siert.

10. Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten durch Coo­kies

Die dogado GmbH ver­wen­det auf ih­rer Web­sei­te sog. Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf dem Spei­cher­me­di­um des End­ge­rä­tes des Sei­ten­be­su­chers ge­spei­chert wer­den und durch die der dogado GmbH als Stel­le, die den Coo­kie setzt, be­stimm­te In­for­ma­tio­nen spei­chern kann. Coo­kies kön­nen kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren oder Vi­ren auf das End­ge­rät über­tra­gen. Die Web­sei­te der dogado GmbH ver­wen­det fol­gen­de Ar­ten von Coo­kies, de­ren Um­fang und Funk­ti­ons­wei­se nach­fol­gend er­läu­tert wer­den. Coo­kies, die dem Web­brow­ser zu­ge­hö­rig ge­spei­chert wer­den:

  • Per­sis­ten­te Coo­kies (Per­ma­nen­te Coo­kies): Die­se Coo­kies wer­den au­to­ma­ti­siert nach ei­ner vor­ge­ge­be­nen Dau­er ge­löscht, die sich je nach Coo­kie un­ter­schei­den kann. Die­se Coo­kies kön­nen in den Ein­stel­lun­gen des Web­brow­sers je­der­zeit ge­löscht wer­den.

  • Ses­si­on Coo­kies (Sit­zungs Coo­kies) : Die­se Coo­kies wer­den au­to­ma­ti­siert nach der Be­en­di­gung der Ses­si­on ge­löscht. Zur Nut­zung ei­ni­ger Funk­tio­nen der dogado GmbH Web­sei­te, müs­sen vom auf­ru­fen­den Brow­ser Ses­si­on-Coo­kies ak­zep­tiert wer­den.




Der Zweck der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten durch Coo­kies di­ent da­zu, das An­ge­bot der Web­sei­te ins­ge­s­amt nut­zer­f­reund­li­cher und ef­fek­ti­ver zu ma­chen. Ei­ni­ge Funk­tio­nen der Web­sei­te kön­nen oh­ne den Ein­satz die­ser Coo­kies nicht an­ge­bo­ten wer­den. Ins­be­son­de­re er­for­dern ei­ni­ge Funk­tio­nen es, dass der Web­brow­ser auch noch nach ei­nem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Die Coo­kies, wel­che zur Be­reit­stel­lung der Funk­tio­nen der Web­sei­te er­for­der­lich sind, wer­den nicht zur Er­stel­lung von Nut­zer­pro­fi­len ver­wen­det. Wenn Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken ein­ge­setzt wer­den, die­nen die­se der Ver­bes­se­rung der Qua­li­tät und Nut­zer­f­reund­lich­keit der Web­sei­te.

Sie er­mög­li­chen es nach­zu­voll­zie­hen, wel­che Funk­tio­nen der Web­sei­te wie oft ge­nutzt wer­den. In den vor­ste­hen­den Zwe­cken liegt das be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung. Die Coo­kies wer­den auf dem End­ge­rät der Sei­ten­be­su­cher ge­spei­chert und von die­sem an die Ser­ver der dogado GmbH über­mit­telt. Die Ver­ar­bei­tung der Da­ten durch Coo­kies kann auf dem End­ge­rät kon­fi­gu­riert wer­den, in­dem die Ein­stel­lun­gen des Web­brow­sers ent­sp­re­chend an­ge­passt wer­den. Durch ei­ne De­ak­ti­vie­rung von Coo­kies, kön­nen Tei­le der Web­sei­ten nicht rich­tig dar­ge­s­tellt bzw. nicht opti­mal funk­tio­nie­ren

11. Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten bei Be­wer­bun­gen und in Be­wer­bungs­ver­fah­ren

Für freuen uns darüber, dass du dich bei uns bewerben möchtest oder das bereits getan hast.
Auftrags­ver­a­r­beitung mit Recruitee


Die dogado GmbH und damit auch die dogado group nutzt zur Garantie ihres professionellen Bewerbungsmanagement das Bewerbungsmanagement-System von Recruitee B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande. Die Daten werden durch recruitee in Rechenzentren innerhalb der EU gespeichert.


Die dogado GmbH hat nach reichlicher Prüfung mit recruitee einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen. Die Datenschutzhinweise von recruitee findest du unter https://recruitee.com/de/privacy .


Recruitee stellt im Rahmen des Bewerbungsmanagements auch unsere Karriereseite zur Verfügung. Diese hat eigene Datenschutzhinweise. Die Datenschutzhinweise der Karriereseite findest du unter https://dogado.recruitee.com/privacy-policy .


Auch Initiativbewerbungen über apply@dogado.recruitee.com werden in unserem Bewerbungsmanagementsystem verwaltet.
Welche Daten werden erfasst?


Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens wirst du um die Angabe deiner persönlichen Daten gebeten. Im Sinne der Datensparsamkeit und Datenvermeidung fragen wir dich nur nach Daten, die wir zur vollständigen Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen benötigen oder solche zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wir bitten dich, uns auch bei Initiativbewerbungen keine darüber hinaus gehenden Daten zukommen zu lassen.


Zur rechtlichen Absicherung und aus der technischen Notwendigkeit heraus wird deine IP-Adresse verarbeitet. Diese Daten sind sogenannte Pflichtdaten und in unserem Bewerbungsformular mit einem '*' gekennzeichnet. Nicht mit einem * gekennzeichnete Felder können von dir freiwillig ausgefüllt werden. Für alle Inhalte deiner Onlinebewerbung, wie z. B. Fotos, bist du selbst verantwortlich und musst eigenverantwortlich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, wie z. B. Marken-, Urheber-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte Dritter, achten.



Mit deiner Bewerbung versicherst du, dass die von dir zur Verfügung gestellten Informationen der Wahrheit entsprechen.



Wir benötigen von dir keine Informationen, die nach dem Gesetz, bspw. dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, nicht verwertbar sind. Wir suchen Bewerbende, unabhängig von Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität, aus.
Aufbewahrung und Löschung


Du hast im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über deine gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten kannst du dich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte unter datenschutz@dogado.de wenden.
Pflicht zur Daten­be­reit­stellung


Wenn uns die beschriebenen Pflichtangaben fehlen, können wir leider keine Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen vornehmen. Unser Bewerbungssystem lässt in diesem Fall kein Hochladen der Bewerbungsunterlagen zu.
Talent Pool


Wir speichern deine Daten zu dem genannten Zweck, bis das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist. Die Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach Erhalt einer Absageentscheidung gelöscht. Du hast die Möglichkeit, dass wir deine Bewerbungsunterlagen länger speichern und mit anderen deinem Profil entsprechenden vakanten Stellen abgleichen, auch innerhalb unserer Unternehmensgruppe, der dogado group (https://dogado.group/). Dieser Nutzung stimmst du gesondert zu.

12. Wei­ter­ga­be von Da­ten an Drit­te

12.1. zur Ver­trags­er­fül­lung

Die dogado GmbH lei­tet die Da­ten der Be­trof­fe­nen le­dig­lich zum Zwe­cke der Ver­trags­er­fül­lung, z.B. ei­ner Do­main­re­gi­s­trie­rung, an Part­ner­un­ter­neh­men (z.B. As­cio Tech­no­lo­gies, Inc.,) oder Ver­ga­be­s­tel­len (z.B. DE­NIC e.G., Ve­ri­sign Inc. , Eu­Rid) wei­ter. Die­se Da­ten wer­den von die­sen Stel­len ge­spei­chert und in der Re­gel über whois-Di­ens­te öf­f­ent­lich zu­gäng­lich ge­macht (z.B. www.de­nic.de/de/whois , re­gi­s­trar.ve­ri­sign-grs.com/whois , www.whois.eu etc. ).


Bei Un­stim­mig­kei­ten zwi­schen den Ver­trag­s­part­nern (z.B. bei For­de­rungs­aus­fäl­len oder bei miss­bräuch­li­cher In­an­spruch­nah­me), bei de­nen kei­ne ein­ver­nehm­li­che Lö­sun­gen er­reicht wer­den kön­nen, wer­den die zu­ge­hö­ri­gen Da­ten ggf. an Drit­te wei­ter­ge­lei­tet.

12.2. zur Straf­ver­fol­gung

Laut der gel­ten­den Ge­set­ze ist die KONTENT verpf­lich­tet zum Zwe­cke der Straf­ver­fol­gung, den Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den und Ge­rich­ten Aus­kunft zu ge­ben.

12.3. zur Nut­zung der Zah­lungs­wei­se Pay­Pal

Die dogado GmbH hat auf ih­rer Web­sei­te Kom­po­nen­ten von Pay­Pal in­te­griert. Pay­Pal ist ein On­li­ne-Zah­lungs­di­enst­leis­ter. Zah­lun­gen wer­den über so­ge­nann­te Pay­Pal-Kon­ten ab­ge­wi­ckelt, die vir­tu­el­le Pri­vat- oder Ge­schäfts­kon­ten dar­s­tel­len. Zu­dem be­steht bei Pay­Pal die Mög­lich­keit, vir­tu­el­le Zah­lun­gen über Kre­dit­kar­ten ab­zu­wi­ckeln, wenn ein Nut­zer kein Pay­Pal-Kon­to un­ter­hält. Ein Pay­Pal-Kon­to wird über ei­ne E-Mail-Adres­se ge­führt, wes­halb es kei­ne klas­si­sche Kon­to­num­mer gibt. Pay­Pal er­mög­licht es, On­li­ne-Zah­lun­gen an Drit­te aus­zu­lö­sen oder auch Zah­lun­gen zu emp­fan­gen. Pay­Pal über­nimmt fer­ner Treu­hän­der­funk­tio­nen und bie­tet Käu­fer­schutz­di­ens­te an.
Die Eu­ro­päi­sche Be­t­rei­ber­ge­sell­schaft von Pay­Pal ist die Pay­Pal (Eu­ro­pe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Bou­le­vard Royal, 2449 Lu­x­em­bourg, Lu­x­em­burg.
Wird wäh­rend des Be­s­tell­vor­gangs als Zah­lungs­mög­lich­keit „Pay­Pal“ aus­ge­wählt, wer­den au­to­ma­ti­siert Da­ten der be­trof­fe­nen Per­son an Pay­Pal über­mit­telt. Mit der Aus­wahl die­ser Zah­lung­s­op­ti­on wil­ligt der Be­trof­fe­ne in die zur Zah­lungs­ab­wick­lung er­for­der­li­che Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten ein.
Bei den an Pay­Pal über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten han­delt es sich in der Re­gel um Vor­na­me, Nach­na­me, Adres­se, E-Mail-Adres­se, IP-Adres­se, Te­le­fon­num­mer, Mo­bil­te­le­fon­num­mer oder an­de­re Da­ten, die zur Zah­lungs­ab­wick­lung not­wen­dig sind. Zur Ab­wick­lung des Kauf­ver­tra­ges not­wen­dig sind auch per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die im Zu­sam­men­hang mit der je­wei­li­gen Be­stel­lung ste­hen.
Die Über­mitt­lung der Da­ten be­zweckt die Zah­lungs­ab­wick­lung und die Be­trug­s­präv­en­ti­on. Die dogado GmbH wird Pay­Pal per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten ins­be­son­de­re dann über­mit­teln, wenn ein be­rech­tig­tes In­ter­es­se für die Über­mitt­lung ge­ge­ben ist. Die zwi­schen Pay­Pal und der dogado GmbH aus­ge­tausch­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wer­den von Pay­Pal un­ter Um­stän­den an Wirt­schafts­aus­kunf­tei­en über­mit­telt. Die­se Über­mitt­lung be­zweckt die Iden­ti­täts- und Boni­täts­prü­fung. Pay­Pal gibt die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­ge­be­nen­falls an ver­bun­de­ne Un­ter­neh­men und Leis­tung­s­er­brin­ger oder Su­b­un­ter­neh­mer wei­ter, so­weit dies zur Er­fül­lung der ver­trag­li­chen Verpf­lich­tun­gen er­for­der­lich ist oder die Da­ten im Auf­trag ver­ar­bei­tet wer­den sol­len.
Es be­steht die Mög­lich­keit, die Ein­wil­li­gung zum Um­gang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­gen­über Pay­Pal zu wi­der­ru­fen. Ein Wi­der­ruf wirkt sich nicht auf per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten aus, die zwin­gend zur (ver­trags­ge­mä­ß­en) Zah­lungs­ab­wick­lung ver­ar­bei­tet, ge­nutzt oder über­mit­telt wer­den müs­sen.
Die gel­ten­den Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen von Pay­Pal kön­nen un­ter https://www.pay­pal.com/de/we­bapps/mpp/ua/pri­va­cy-full ab­ge­ru­fen wer­den.

12.4. zur Nut­zung der Zah­lungs­wei­se So­fort (früh­er So­fort­über­wei­sung)

Die dogado GmbH hat auf ih­rer Web­sei­te Kom­po­nen­ten von "So­fort" in­te­griert. "So­fort" ist ein Zah­lungs­di­enst, der ei­ne bar­geld­lo­se Zah­lung von Pro­duk­ten und Di­enst­leis­tun­gen im In­ter­net er­mög­licht. "So­fort" bil­det ein tech­ni­sches Ver­fah­ren ab, durch wel­ches der On­li­ne-Händ­ler un­ver­züg­lich ei­ne Zah­lungs­be­stä­ti­gung er­hält. So wird ein Händ­ler in die La­ge ver­setzt, Wa­ren, Di­enst­leis­tun­gen oder Down­loads so­fort nach der Be­stel­lung an den Kun­den zu lie­fern oder frei­zu­schal­ten.
Be­t­rei­ber­ge­sell­schaft von "So­fort" ist die SO­FORT GmbH, Fußb­erg­stra­ße 1, 82131 Gau­ting, Deut­sch­land. Wird wäh­rend des Be­s­tell­vor­gangs im Wa­ren­korb der dogado GmbH als Zah­lungs­mög­lich­keit „So­fort" aus­ge­wählt, wer­den au­to­ma­ti­siert Da­ten an "So­fort" über­mit­telt. Mit ei­ner Aus­wahl die­ser Zah­lung­s­op­ti­on wil­ligt der Be­trof­fe­ne in ei­ne zur Zah­lungs­ab­wick­lung er­for­der­li­che Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten ein.
Bei der Kau­f­ab­wick­lung über "So­fort" über­mit­telt der Käu­fer die PIN und die TAN an die "So­fort" GmbH. "So­fort" führt so­dann nach tech­ni­scher Über­prü­fung des Kon­to­stan­des und Ab­ruf wei­te­rer Da­ten zur Prü­fung der Kon­to­de­ckung ei­ne Über­wei­sung an den On­li­ne-Händ­ler aus. Die Durch­füh­rung der Fi­nanz­trans­ak­ti­on wird dem On­li­ne-Händ­ler so­dann au­to­ma­ti­siert mit­ge­teilt. Bei den mit "So­fort" aus­ge­tausch­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten han­delt es sich um Vor­na­me, Nach­na­me, Adres­se, E-Mail-Adres­se, IP-Adres­se, Te­le­fon­num­mer, Mo­bil­te­le­fon­num­me­rund/oder an­de­re Da­ten, die zur Zah­lungs­ab­wick­lung not­wen­dig sind. Die Über­mitt­lung der Da­ten be­zweckt die Zah­lungs­ab­wick­lung und die Be­trug­s­präv­en­ti­on. Die dogado GmbH wird "So­fort" an­de­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten auch dann über­mit­teln, wenn ein be­rech­tig­tes In­ter­es­se für die Über­mitt­lung ge­ge­ben ist. Die zwi­schen "So­fort" und der dogado GmbH aus­ge­tausch­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wer­den von "So­fort" un­ter Um­stän­den an Wirt­schafts­aus­kunf­tei­en über­mit­telt. Die­se Über­mitt­lung be­zweckt die Iden­ti­täts- und Boni­täts­prü­fung. "So­fort" gibt die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­ge­be­nen­falls an ver­bun­de­ne Un­ter­neh­men und Leis­tung­s­er­brin­ger oder Su­b­un­ter­neh­mer wei­ter, so­weit dies zur Er­fül­lung der ver­trag­li­chen Verpf­lich­tun­gen er­for­der­lich ist oder die Da­ten im Auf­trag ver­ar­bei­tet wer­den sol­len.
Es be­steht die Mög­lich­keit, die Ein­wil­li­gung zum Um­gang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten je­der­zeit ge­gen­über "So­fort" zu wi­der­ru­fen. Ein Wi­der­ruf wirkt sich nicht auf per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten aus, die zwin­gend zur (ver­trags­ge­mä­ß­en) Zah­lungs­ab­wick­lung ver­ar­bei­tet, ge­nutzt oder über­mit­telt wer­den müs­sen.

13. Rou­ti­ne­mä­ß­i­ge Lö­schung und Sper­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten

Die dogado GmbH ver­ar­bei­tet und spei­chert per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten der be­trof­fe­nen Per­son nur für den Zei­traum, der zur Er­rei­chung des Spei­che­rungs­zwecks er­for­der­lich ist oder so­fern dies durch eu­ro­päi­sche Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nun­gen oder an­de­re Ge­set­zen oder Vor­schrif­ten vor­ge­se­hen wur­de. Ent­fällt der Spei­che­rungs­zweck oder läuft ei­ne der vor­ge­schrie­be­nen Spei­cher­fris­ten ab, wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten rou­ti­ne­mä­ß­ig und ent­sp­re­chend den ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten ge­sperrt oder ge­löscht.

14. Rech­te der Be­trof­fe­nen

Der Be­trof­fe­ne hat ge­gen­über der dogado GmbH hin­sicht­lich der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten die nach­fol­gen­den Rech­te:

  • das Recht auf Aus­kunft

  • das Recht auf Be­rich­ti­gung und Lö­schung

  • das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

  • das Recht auf Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung

  • das Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit


Der Be­trof­fe­ne hat zu­sätz­lich das Recht, sich bei ei­ner Da­ten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de über die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu be­schwe­ren.

15. Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung

So­weit die dogado GmbH für Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten die Ein­wil­li­gung ein­holt, di­ent Art. 6 Abs. 1a EU-Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSG­VO) als Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten.
Bei der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die zur Er­fül­lung ei­nes Ver­tra­ges er­for­der­lich ist, di­ent Art. 6 Abs. 1 b DSG­VO als Rechts­grund­la­ge. Dies gilt auch für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men er­for­der­lich sind. So­weit ei­ne Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten zur Er­fül­lung ei­ner recht­li­chen Verpf­lich­tung er­for­der­lich ist, der die dogado GmbH un­ter­liegt, di­ent Art. 6 Abs. 1c DSG­VO als Rechts­grund­la­ge.
Für den Fall, dass le­bens­wich­ti­ge In­ter­es­sen der Be­trof­fe­nen oder die ei­ner an­de­ren na­tür­li­chen Per­son ei­ne Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten er­for­der­lich ma­chen, di­ent Art. 6 Abs. 1 d DSG­VO als Rechts­grund­la­ge. Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung ei­nes be­rech­tig­ten In­ter­es­ses der dogado GmbH oder ei­nes Drit­ten er­for­der­lich und über­wie­gen die­se die In­ter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­f­rei­hei­ten des Be­trof­fe­nen, so di­ent Art. 6 Abs. 1 f DSG­VO als Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.

16. Dau­er, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­spei­chert wer­den

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der be­trof­fe­nen Per­son wer­den ge­löscht oder ge­sperrt, so­bald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Ei­ne Spei­che­rung kann dar­über hin­aus er­fol­gen, wenn dies durch den eu­ro­päi­schen oder na­tio­na­len Ge­setz­ge­ber in uni­ons­recht­li­chen Ver­ord­nun­gen, Ge­set­zen oder sons­ti­gen Vor­schrif­ten, de­nen der Ver­ant­wort­li­che un­ter­liegt, vor­ge­se­hen wur­de. Ei­ne Sper­rung oder Lö­schung der Da­ten er­folgt auch dann, wenn ei­ne durch die ge­nann­ten Nor­men vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist ab­läuft, es sei denn, dass ei­ne Er­for­der­lich­keit zur wei­te­ren Spei­che­rung der Da­ten für ei­nen Ver­trags­ab­schluss oder ei­ne Ver­trags­er­fül­lung be­steht.

17. Be­rech­tig­te In­ter­es­sen an der Ver­ar­bei­tung, die von dem Ver­ant­wort­li­chen oder ei­nem Drit­ten ver­folgt wer­den

Das be­rech­tig­te In­ter­es­se an der Ver­ar­bei­tung per­sön­li­cher Da­ten liegt vor, da die be­trof­fe­ne Per­son ein Kun­de des Ver­ant­wort­li­chen (der dogado GmbH) ist oder de­ren Di­ens­te nutzt. Zur Er­fül­lung muss die dogado GmbH per­sön­li­che Da­ten ver­ar­bei­ten.

18. Ge­setz­li­che oder ver­trag­li­che Vor­schrif­ten zur Be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten; Er­for­der­lich­keit für den Ver­trags­ab­schluss; Verpf­lich­tung der be­trof­fe­nen Per­son, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten be­reit­zu­s­tel­len; mög­li­che Fol­gen der Nicht­be­reit­stel­lung

Zum Teil ist die Be­reit­stel­lung per­sön­li­cher Da­ten ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben(z.B. Steu­er­vor­schrif­ten) oder er­gibt sich sich aus ver­trag­li­chen Re­ge­lun­gen (z.B. An­ga­ben zum Ver­trag­s­part­ner (6) oder zu Do­main­re­gi­s­trie­run­gen (12.1)). Zu ei­nem Ver­trags­schluss ist es er­for­der­lich, dass der dogado GmbH per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten zur Ver­fü­gung ge­s­tellt wer­den, die in der Fol­ge durch die dogado GmbH ver­ar­bei­tet wer­den. Der Be­trof­fe­ne muss der dogado GmbH per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten be­reit­s­tel­len, wenn die dogado GmbH mit dem Be­trof­fe­nen ei­nen Ver­trag ab­sch­ließt. Ei­ne Nicht­be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten hät­te zur Fol­ge, dass der Ver­trag nicht ge­sch­los­sen wer­den könn­te.

19. Be­ste­hen ei­ner au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung

Als ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes Un­ter­neh­men ver­zich­tet die dogado GmbH auf ei­ne au­to­ma­ti­sche Ent­schei­dungs­fin­dung oder ein Pro­fi­ling.

20. Än­de­run­gen die­ser Da­ten­schutz­er­klär­ung

Die­se Da­ten­schutz­er­klär­ung kann sich von Zeit zu Zeit än­dern. Wer­den die Rech­te der Be­trof­fe­nen durch ei­ne Än­de­rung ein­ge­schränkt, wer­den die Be­trof­fe­nen per E-Mail be­nach­rich­tigt. Bei we­sent­li­chen Än­de­run­gen wird ei­ne aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung ein­ge­holt. Al­le Än­de­run­gen der Da­ten­schutz­er­klär­ung wer­den so­fort ver­öf­f­ent­licht. Zur Nach­voll­zieh­bar­keit und Tran­s­pa­renz wer­den die äl­te­ren Ver­sio­nen der Da­ten­schutz­er­klär­ung zur Ein­sicht in ei­nem Ar­chiv zur Ver­fü­gung ge­s­tellt.